Grundlagenkurs für Sportwetten

Man sollte nicht meinen, man kann einfach im Internet einen Buchmacher für Sportwetten auswählen und drauf los wetten. Klar, die meisten Menschen machen das trotzdem, aber das bedeutet nicht, dass es ratsam wäre. Wie kann man es besser machen? Man erkundigt sich immer erst nach den Grundlagen der Sportwetten, bevor man sein Geld dafür ausgibt. Im wahrsten Sinne des Wortes gibt man sein Geld dafür aus, weil man nicht weiß, was man tut. Das sollte Ihnen nicht widerfahren! Zum Glück haben Sie unseren Ratgeber gefunden und zum Glück helfen wir Ihnen gerne weiter. In den kommenden Minuten werden Sie erfahren, wie man Wetten tätigt, die Quoten versteht, Wetten sinnvoll miteinander kombiniert und schließlich sicherstellt, dass das Geld wohlbehütet und schnell bei Ihnen ankommt!

Wetten bei einem Buchmacher online tätigen

Zuerst muss man sich beim Buchmacher online anmelden. Das geht leicht von der Hand, denn nachdem man seine persönlichen Daten wie Name und Adresse angegeben hat, muss man sein Konto nur noch bestätigen und schon kann es losgehen mit dem Wetten. Man loggt sich ein und wählt aus dem großen Angebot eine Wette aus. Das ist auch der Vorgang, der am meisten Zeit beansprucht, alles andere funktioniert in Sekundenschnelle.

Machen Sie sich keinen Stress und schauen Sie genau nach, welche Wetten angeboten werden. Eine gute Wette ist mehr wert als drei schlechte Wetten und überhaupt kann man nur mit gut durchdachten Wetten dauerhaft gewinnen. Jeder kann mit Glück einige Wetten gewinnen, aber Sportwetten sind kein Sprint sondern ein Marathon. Behalten Sie das immer im Hinterkopf, wenn Sie Sportwetten tätigen.

Doch wie wählt man gute Sportwetten aus? Durch die Quoten wird vorgegeben, wie wahrscheinlich ein Ergebnis ist. Je höher die Quote, desto geringer ist die geschätzte Wahrscheinlichkeit des Eintretens eines Ereignisses. Beispielsweise wäre das im Fußball ein Sieg eines Teams und wenn der Sieg wahrscheinlich ist, fällt die Quote gering aus, ist der Sieg unwahrscheinlich, ist die Quote hoch!

Deshalb sind die Außenseiterwetten auch schwierig, weil die Quote ja schon der Wahrscheinlichkeit angepasst ist. Eine gute Wette sollte also weniger davon abhängen, wie man das Ergebnis einschätzt, sondern ob man die Quote für realistisch hält oder nicht, aber das ist ein Thema, über das man stundenlang diskutieren könnte.

Wichtig ist nur, dass Sie nicht alle Eier in einen Korb legen, sondern Ihre Wetten ausgewogen gestalten. Das bedeutet beispielsweise, dass Sie nicht nur ein oder zwei Wetten tätigen, sondern verschiedene und somit eine größere Sicherheit haben. Natürlich sinkt dabei auch der erwartete Gewinn, aber die Verluste sind niemals so dramatisch, wie wenn Sie nur auf eine Wette setzen würden.

Dauert es bei Ihnen auch immer so lange, bis die Gewinne ausgezahlt sind?

Oft hören wir von Spielern, dass ihre Gewinne nicht oder nur mit Verzögerung ausgezahlt werden. Das ist sehr unglücklich und sollte unbedingt vermieden werden. Faktisch muss der Spieler also alles aus seiner Sicht mögliche machen und kann dann erst reibungslose Abläufe erwarten. Das bedeutet für Sie, dass Sie erstmal Ihre persönlichen Daten korrekt eingeben und diese auch belegen können. Dann sollten Sie nicht mit vielen verschiedenen Zahlungsmitteln hantieren, sondern vorzugsweise mit einer einzigen.

Doch welche Zahlungsmethoden gibt es eigentlich? Die meisten Buchmacher unterstützen Zahlungen mit Kreditkarte. Wenn Sie eine Visa oder MasterCard nutzen, dann können Sie diese ohne Probleme auch bei Ihrem Buchmacher nutzen. Zahlungen sind schnell und verlässlich. Wer noch schneller sein möchte, der kann E-Wallets nutzen. PayPal, aber auch besonders Neteller und Skrill sind hervorragende Optionen, wenn man schnell und unkompliziert über sein Geld verfügen möchte.

Auch Prepaid Optionen gibt es mit Sofort oder Paysafecard zur Genüge. Mit der Paysafecard kann man wie mit Prepaid Handyguthaben ganz einfach im Supermarkt Guthaben laden und dann online einlösen. Die Vorgehensweise ist anonym und unfassbar einfach. Zum Auszahlen eines Gewinnes brauchen Sie aber natürlich dann eine neue Zahlungsmethode!

Es kommt also ganz darauf an, welche Methode Sie für Auszahlungen nutzen, wie lange es dauert. Aber es ist Ihre Pflicht, sicherzustellen dass Sie alle Daten korrekt angegeben haben und keine Regeln verletzt haben. Ein Buchmacher muss auf die Seriosität achtgeben und muss daher das Verhalten seiner Kunden auch in einem gewissen Rahmen kontrollieren, um kein Opfer von Geldwäsche und anderen kriminellen Machenschaften zu werden. Die Sorgfaltspflichten kommen aber in den seltensten Fällen negativ für den Spieler zum Tragen.